Warum Ist Alkohol Nach Einer Haartransplantation Verboten?

Warum ist Alkohol nach einer Haartransplantation verboten? Vor und nach der Haartransplantation sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Unter diesen Faktoren ist es wichtig, auf den Alkoholkonsum vor dem Haartransplantationsprozess und nach dem Haartransplantationsprozess zu achten. Der Konsum von Alkohol beeinflusst die Atemwege und den Kreislauf und stört einige Körperfunktionen.

Vor einer Haartransplantation sollten Substanzen vermieden werden, die eine blutverdünnende Wirkung haben und die Blutgerinnung erschweren. Alkohol hat Blutverdünner. Menschen, die Alkohol konsumieren, werden nach einer Haartransplantation häufiger bluten als andere. Daher sollte der Alkoholkonsum 1 Woche vor der Haartransplantation eingestellt werden. Andernfalls kann die Schwierigkeit der Blutgerinnung bei einem Blutungsproblem während des Haartransplantationsprozesses den Erfolg des Haartransplantationsprozesses nachteilig beeinflussen. Zusätzlich kann das Haarwachstum zwischen 2,5 Monaten und 4 Monaten stattfinden. Alkohol sollte nicht konsumiert werden, um diesen Prozess erfolgreich abzuschließen.

Warum Ist Alkohol Nach Einer Haartransplantation Verboten?

Es gibt unterschiedliche Meinungen über den Alkoholkonsum nach einer Haartransplantation. Alkoholkonsum sollte jedoch in den ersten 5 Tagen nach der Haartransplantation vermieden werden.

Rauchen nach Haartransplantation

Das Rauchen nach einer Haartransplantation ähnelt dem Alkoholkonsum. Wenn nach der Haartransplantation geraucht wird, verlängert sich der Heilungsprozess und die Transplantate (Wurzeln) können nur schwer an der Kopfhaut befestigt werden. Der Grund für das Nichtrauchen nach einer Haartransplantation ist die Wirkung der enthaltenen Substanz. Rauchen reduziert den Sauerstoffgehalt im Blut. Die Tatsache, dass der Körper weniger Sauerstoff erhält, als er benötigt, beeinträchtigt den Heilungsprozess von chirurgischen Eingriffen, die während der Haartransplantation durchgeführt werden. Die Unfähigkeit, die Haarfollikel zu stärken und die Verlängerung zu verzögern, hängt mit dem Rauchen nach einer Haartransplantation zusammen.

Wann können Sie nach einer Haartransplantation rauchen?

Vor und nach der Haartransplantation sollte die Person mit dem Rauchen aufhören, um ein wirksames Ergebnis zu erzielen. Nach der Haartransplantation sollte das Rauchen für mindestens 2 Wochen gestoppt werden. Mit der Beendigung des Rauchens kann die Person den gewünschten Ertrag aus dem Haartransplantationsprozess erhalten. Es hilft, dass die Transplantate einrasten und das Haar wächst. Wenn die Person nicht mit dem Rauchen aufhören kann, sollte sie das Rauchen in den ersten 6 Monaten der Haarwachstumsphase um 3/2 reduzieren. Wenn eine Person beispielsweise 20 Zigaretten pro Tag raucht, sollte sie nach der Haartransplantation maximal 7 Zigaretten trinken.

Share
Angebot Bekommen Schreib Uns